Crash Tests – Glück gehabt

Schöner Abschied beim „Georg’s Camping“, kurzer Einkauf, parallel tanken und los wollen wir. Aber Nein, kurz WC falsch benutzt, plus zudem Füllstandanzeige falsch interpretiert. Wir putzen, schwitzen, bauen das WC aus, spülen, trocknen über eine Stunde auf Lidl’s-Parkplatz. Gut nur, dass wir das Trocken-WC selber eingebaut haben und somit kennen.

Zum Glück sind es nur 80 km bis zum möglichen Ziel. Erstmals erleben wir auf Nebenstrassen das „Vorurteil: Rumänien hat schlechte Strassen“. Ja es gibt kurze Wege ohne Teer (in Reparatur) und Strassen mit Schlaglöchern, wo man wirklich vorsichtig sein muss. Aber verallgemeinern wäre total falsch.

Wir essen wunderbar in einfachem Restaurant. Danach wollen wir in die Dünen an die Küste. Zuerst über aufgebrochene Betonplatten, danach im festgefahrenem Sand mit abenteuerlichen Hügeln/Löchern. Aber nein, wir sind nicht die einzigen. Es herrscht reger (Gegen-) Verkehr!

Wir fragen uns durch und wollen (zu) früh an die Küste. Rechtzeitig rekognoszieren wir und finden einen Standplatz zwischen einem Dutzend Fahrzeugen. Alles geht gut, – aber nicht doch ein bisschen höher, spezieller für uns???

Martin kann es nicht lassen und will es probieren – nur einen Bogen hinauf? Er wird total überrascht, wie rasch sich das Fahrzeug im zu weichen Sand eingräbt.
Ja, wir sind ja vorbereitet (?). Mit Schaufel und Brettern – wir graben uns noch tiefer ein. Alle kommen helfen und mit vielen Ideen. Tröstlich, gestern sind drei PW’s auch hier gestrandet (fast alle sind 4×4). Tipps … alles hilft nicht.

Ein junger Mann unterstützt, ruft Abschleppdienst an. Die kommen in ca. 3/4 h für ca. 60 €. Chaos wird immer grösser. Andere Autos sind auch gestrandet, wollen durch. Langsam erkennt man, es gibt private Retter mit guten 4×4. Ja wir probieren es nochmals!
Abschleppseil suchen, auspacken, anbringen (Zum Glück zu Hause getestet), tiefer schaufeln, Bretter anbringen und viele Helfer stossen, plus 4×4 und eigenen Motor – wie sanft und einfach geht es auf einmal!!
PS. Offiziell darf man unser Fahrzeug nicht von hinten hinausziehen (nicht dafür ausgelegt).
Der junge Mann lachte mit seinem Kollegen – Warum? – Sie staunen über uns – Ihre Eltern sitzen zu Hause und würden nie so was unternehmen – finden es super.

Fotos folgen (Internet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.